Vorbereitung auf die Arbeits- und Lebenswelt

von PTS Mayrhofen
10. Januar 2022
Header Links

Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Mittelschulen (MS) stehen demnächst vor einer wichtigen Entscheidung für ihren weiteren Weg. Das Bildungsziel der Polytechnischen Schule Mayrhofen ist auf eine Vertiefung und Erweiterung der Allgemeinbildung, eine umfassende Berufsorientierung, die Vermittlung einer Berufsgrundbildung sowie die Stärkung personaler und sozialer Kompetenzen ausgerichtet. Unsere Schülerinnen und Schüler werden auf ihr weiteres Leben vorbereitet und bestmöglich für den Übertritt in die Lehre und Berufsschule oder weiterführende Schulen qualifiziert.

Für alle Schülerinnen und Schüler die bereits wissen, dass sie nach ihrem Pflichtschulabschluss (Ende 9. Schulbesuchsjahr) eine Lehrausbildung beginnen wollen, führt kein Weg an der Polytechnischen Schule (PTS) vorbei. Jugendlichen die unentschlossen sind bietet die PTS Mayrhofen die Möglichkeit, unterschiedliche Berufsfelder bzw. Berufe kennenzulernen und auszuprobieren. Während des einjährigen Unterrichts erhalten unsere Schülerinnen und Schüler die Chance sich zu orientieren, zu lernen und zu reifen.

strichmaennchen_orientieren

Orientierungsjahr, Schnupperwochen und Fachbereiche

Ergänzend zur Berufsorientierung haben die Schülerinnen und Schüler der PTS Mayrhofen die Möglichkeit im Rahmen von drei Berufspraktischen Wochen Erfahrung zu sammeln. Diese umfangreiche „Schnuppermöglichkeit“ ist eine Besonderheit der PTS und hilft den Jugendlichen auf ihrem Weg zum Wunschberuf. Im Rahmen der sechswöchigen Orientierungsphase am Schulbeginn haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, alle unsere Fachbereiche kennenzulernen. Am Ende der Orientierungsphase wählen die Jugendlichen ihren Fachbereich. Folgende sechs Fachbereiche werden an der PTS Mayrhofen angeboten:

  • Elektro und Metall
  • Bau und Holz
  • Digitale Fertigung
  • Tourismus
  • Handel-Büro und Gesundheit, Schönheit, Soziales
  • Oberstufentraining

In diesen Fachbereichen wird eine gezielte Berufsgrundbildung (14 Stunden pro Woche) in Kleingruppen ermöglicht. Durch praxisnahe Aufgabenstellungen erwerben unsere Schülerinnen und Schüler grundlegende Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten.